Pfarrfrauen
Katharina Krieger (Vorsitzende), Pirmasens
Annette Bauer, Landau
Antje Broecker, Glanmünchweiler
Ute Hornberger-Walter, Freinsheim
Nanna Lenz, Weisenheim am Sand
Margit Obländer-Zech, Katzweiler
Julia Roth, Jettenbach
Rica Samiec, Mehlingen
Josephine Hörl (verantw. für die Geschiedenenarbeit), Mutterstadt

E-Mail: pfarrfrauen@evkirchepfalz.de

Glaube und Leben

Pfarrfrauen

Austausch, gemeinsame Erfahrungen, das Gespräch miteinander, zusammen und mit Referentinnen neue Themen erarbeiten, Erholungszeit – das steht im Mittelpunkt der Pfarrfrauentreffen. Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Jung bis Alt, die meistens die Gemeinsamkeit teilt, im Pfarrhaus zu leben oder gelebt zu haben mit allem, was dazugehört.

Unser Ehepartner hat das Amt inne, wir werden von außen häufig auch als Vertreterinnen des Pfarrhauses wahrgenommen, uns wird etwas „Offizielles“ zuerkannt – aber sehen wir uns überhaupt so? Wir haben offiziell keinen Einfluss – oder doch?

Es tut gut, Gleichgesinnte zu treffen, über diese oder ganz andere Fragen des Alltags zu sprechen. Zum Beispiel über das Gemeindeleben, Pfarrhausrenovierungen, den eigenen Beruf, Familienleben, spirituelle Themen, das Seelsorgegespräch an der Haustür, weil der Pfarrer gerade nicht da ist – um nur einige zu nennen.

Im Frühjahr laden wir in der Regel eine Referentin zu einem selbst gewählten Thema ein und verbringen ein Tagungswochenende im Martin-Butzer-Haus. Dabei wird auch eine Kinderbetreuung angeboten. Im Herbst sind wir „on tour“, treffen uns zu einer Stadtführung (Speyer, Landau, Saarburg etc.) oder kulturellen Veranstaltung (z. B. das kleinste „Theader“ in Freinsheim) und genießen einen gemeinsamen Tagesausflug.

Wer kommt? Pfarrfrauen, die mitten im Gemeindeleben stehen oder deren Partner ein Sonderpfarramt inne haben, berufstätige Frauen, Pfarrfrauen in Rente, geschiedene Pfarrfrauen, Hausfrauen, Mütter – die bunte Mischung macht es interessant und bereichernd!

Also: Faltenrock und Dutt adé! Falls jemand immer noch diese Assoziationen haben sollte …

Die Pfarrfrauen werden bei der Landeskirche durch ein Team vertreten – gewählt für vier Jahre.

Einladungen zu den Treffen werden automatisch über den Verteiler, den der Landeskirchenrat zur Verfügung stellt, an alle Pfarrfrauen verschickt. Auf Adressänderungen hat die Pfarrfrauenvertretung keinen Einfluss, bitte in diesen Fällen direkt beim Landeskirchenrat melden.

In diesem Sinne: herzlich willkommen – wir freuen uns immer über neue Frauen!