Gemeinden
Pressemeldungen
Veranstaltungen

Helmut-Simon-Preis Gegen Armut und Ausgrenzung

Der Preis der Diakonie in Rheinland-Pfalz würdigt Projekte, die sich für soziale Gerechtigkeit engagieren.

31.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: "Mental Load" - an was denkt ihr?

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Freitag, 31. Juli 2020.

Platz-Konzert "Corona durchkreuzen" für einen guten Zweck

Querbeet durch die Pfalz: Bläsergruppen evangelischer Posaunenchöre geben Sommerständchen und sammeln für den Corona-Notfonds der Diakonie.

Evangelischer Kirchenbote Stigma auch nach 75 Jahren

Keiko Ogura und Koko Kondo haben den Atombombenabwurf über Hiroshima überlebt. Das Ereignis prägt ihr Leben bis heute • von Anja Boromandi

Kirchenwahlen 2020

Am 29.11.2020, am ersten Advent, wird in allen 401 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche der Pfalz ein neues Presbyterium gewählt. Ein Kirchenparlament, das bestimmt, was in der Gemeinde geschehen soll. Rund 450.000 Mitglieder sind aufgerufen, zu wählen. Etwa 3.000 Menschen werden gesucht, sich wählen zu lassen.

zur Homepage der Kirchenwahlen 2020

„God and the Dignity of Humans“

„Gott und die Würde des Menschen“ ist eine Studie zur ethischen Urteilsbildung der Dritten Bilateralen Arbeitsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands...

31.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: "Mental Load" - an was denkt ihr?

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Freitag, 31. Juli 2020.

30.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: Sternschnuppen - als Botschaft für euch!

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Donnerstag, 30. Juli 2020.

29.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: Mit Neid gießen

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Mittwoch, 29. Juli 2020.

28.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: Was ich gerne wäre...

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Dienstag, 28. Juli 2020.

Evangelischer Kirchenbote Stigma auch nach 75 Jahren

Keiko Ogura und Koko Kondo haben den Atombombenabwurf über Hiroshima überlebt. Das Ereignis prägt ihr Leben bis heute • von Anja Boromandi

Evangelischer Kirchenbote Gottes Schöpfung braucht Wasser

Trockenheit und Dürre sind trotz einzelner Regenfälle in diesem Sommer in Deutschland weit verbreitet

Evangelischer Kirchenbote Die Bewohner des Pflegeheims mit Essen versorgt

19-Jähriger aus Speyer hat Freiwilliges Soziales Jahr für geistig beeinträchtigte Menschen absolviert – Projekt von Aktion Mensch gefördert

Evangelischer Kirchenbote Die Dokumentation: Pastorale Umkehr der Gemeinde

Aufruf zu missionarischer Reform – Auszüge aus der Instruktion der Kleruskongregation des Vatikans

„God and the Dignity of Humans“

„Gott und die Würde des Menschen“ ist eine Studie zur ethischen Urteilsbildung der Dritten Bilateralen Arbeitsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands...

„KiBa-Kirche des Monats August 2020“ in Visquard

Die „Kirche des Monats August 2020“ der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) steht in Ostfriesland.

Gemeinsames Gedenken an die Opfer der Schoa und des Völkermordes an Sinti und Roma in Auschwitz

In einem gemeinsamen Gedenkakt haben Spitzenvertreter der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), des Zentralrats der Juden in Deutschland sowie des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma an die Schoa und den Völkermord...

75 Jahre nach Atombombenabwurf auf Hiroshima: Politisches Ziel ist eine Welt ohne Atomwaffen

75 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki haben der Vorsitzende der Deutschen Kommission Justitia et Pax, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ, und der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen...