Gemeinden
Pressemeldungen
Veranstaltungen

Helmut-Simon-Preis Gegen Armut und Ausgrenzung

Der Preis der Diakonie in Rheinland-Pfalz würdigt Projekte, die sich für soziale Gerechtigkeit engagieren.

31.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: "Mental Load" - an was denkt ihr?

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Freitag, 31. Juli 2020.

Platz-Konzert "Corona durchkreuzen" für einen guten Zweck

Querbeet durch die Pfalz: Bläsergruppen evangelischer Posaunenchöre geben Sommerständchen und sammeln für den Corona-Notfonds der Diakonie.

Evangelischer Kirchenbote Vertrauen und Gezeter

Die Unterzeichnung des Moskauer Vertrags vor 50 Jahren ist der Grundstein der Ostpolitik • von Nils Sandrisser

Kirchenwahlen 2020

Am 29.11.2020, am ersten Advent, wird in allen 401 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche der Pfalz ein neues Presbyterium gewählt. Ein Kirchenparlament, das bestimmt, was in der Gemeinde geschehen soll. Rund 450.000 Mitglieder sind aufgerufen, zu wählen. Etwa 3.000 Menschen werden gesucht, sich wählen zu lassen.

zur Homepage der Kirchenwahlen 2020

Kirche auf Sendung

Auch unter dem Eindruck der Pandemie zeigt sich, dass Kirche wesentlich immer auch Kirche für andere ist. Sie zieht sich nicht auf sich selbst zurück, sondern wirbt um die Menschen, lädt ein – geht hinaus in die Welt.

31.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: "Mental Load" - an was denkt ihr?

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Freitag, 31. Juli 2020.

30.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: Sternschnuppen - als Botschaft für euch!

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Donnerstag, 30. Juli 2020.

29.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: Mit Neid gießen

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Mittwoch, 29. Juli 2020.

28.07.2020 | Podcast RPR1. Angedacht: Was ich gerne wäre...

Pfarrerin Miriam Pönnighaus, Heidelberg, spricht “Angedacht” bei RPR1. am Dienstag, 28. Juli 2020.

Evangelischer Kirchenbote Vertrauen und Gezeter

Die Unterzeichnung des Moskauer Vertrags vor 50 Jahren ist der Grundstein der Ostpolitik • von Nils Sandrisser

Evangelischer Kirchenbote Der Kampf gegen die Bilder im eigenen Kopf

Rassistische Denkmuster sind auch in Deutschland bei vielen Menschen noch immer fest verankert – Perspektive der Betroffenen kann helfen

Evangelischer Kirchenbote Gott nur noch als Chiffre für ein ethisches Programm

Theologen diskutieren über das neue Zukunftspapier der EKD – Mögliche Preisgabe der ortskirchlichen Gemeindestruktur wird bemängelt

Evangelischer Kirchenbote Lieblose und verächtliche Sprache

„Deutschland schafft sich ab“ hat vor zehn Jahren eine Zeitenwende markiert • von Eberhard Pausch

Kirche auf Sendung

Auch unter dem Eindruck der Pandemie zeigt sich, dass Kirche wesentlich immer auch Kirche für andere ist. Sie zieht sich nicht auf sich selbst zurück, sondern wirbt um die Menschen, lädt ein – geht hinaus in die Welt.

75 Jahre nach Atombombenabwurf auf Hiroshima: Politisches Ziel ist eine Welt ohne Atomwaffen

75 Jahre nach den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki haben der Vorsitzende der Deutschen Kommission Justitia et Pax, Bischof Dr. Heiner Wilmer SCJ, und der Friedensbeauftragte des Rates der Evangelischen...

„Wir müssen Kräfte der Versöhnung sein“

Mit einem Treffen mit Spitzenvertretern des Polnischen Ökumenischen Rates (PÖR) ist heute die Gedenkreise einer Delegation von Rat und Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) nach Auschwitz zu Ende gegangen.

„God and the Dignity of Humans“

„Gott und die Würde des Menschen“ ist eine Studie zur ethischen Urteilsbildung der Dritten Bilateralen Arbeitsgruppe der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands...