Theologisches Examen 

Erfolgreich das Studium beendet

Strahlende Gesichter: Die examinierten Theologen und Mitglieder der Prüfungskommission mit Oberkirchenrätin Dorothee Wüst (vierte von rechts). (Foto: Gehrmann/lk)

Speyer (lk). Elf Kandidaten haben in der vergangenen Woche ihr 1. Theologisches Examen vor der Prüfungskommission der Evangelischen Kirche der Pfalz abgelegt. Die sieben Frauen und vier Männer schlossen damit ihr Studium ab und gehen in den Vorbereitungsdienst, das Vikariat, oder bleiben in der theologischen Forschung zur Promotion an der Universität.

Oberkirchenrätin Dorothee Wüst, die Vorsitzende der Prüfungskommission, zeigte sich erfreut über die insgesamt guten Leistungen des Nachwuchses. Drei der Kandidaten schlossen das Examen mit einem Einser-Schnitt ab. „Sie alle können stolz auf sich sein“, sagte Wüst anlässlich der Zeugnisübergabe, „ein intensives Studium und eine sorgfältige Vorbereitung haben sich ausgezahlt“. Die Oberkirchenrätin unterstrich über den Anlass hinaus die Bedeutung des wissenschaftlichen Studiums an den staatlichen Universitäten. Dort gelte es, unterschiedliche Auslegungen und Meinungen kennenzulernen und diese mit dem persönlichen Glauben zu verbinden.

In Deutschland kann man an 21 Universitäten und kirchlichen Hochschulen Theologie studieren. Zu den Fächern gehören Altes und Neues Testament, Kirchengeschichte und Praktische Theologie, Dogmatik und Ethik. Die Landeskirche führt eine Liste der Theologiestudierenden. Wer auf der Liste geführt wird, erhält Einladungen zu Tagungen, kann Beratung und Begleitung in Anspruch nehmen und ein Stipendium erhalten. „Die enge Verbindung zur Landeskirche ermöglicht es, gegenseitige Erwartungen und Vorstellungen früh kennenzulernen und als Studierende mit der Landeskirche bekannt zu werden“, erläutert Oberkirchenrätin Wüst. Zurzeit werden 51 Studierende auf der Liste geführt.

Das Examen bestanden haben Stefanie Christmann, Laura Guckert, Alexander Herwig, Tobias Laun, Jasmin Mannschatz, Tobias Maurer, Christina Neumann, Simone Schlör, Lara Schmidt, Benedict Totsche und Maren Wolf.

Informationen zum Theologiestudium gibt es beim Landeskirchenrat, Dezernat2@evkirchepfalz.de oder Telefon 06232 667 112.