Theologiestudium

Das Studium in Fakten und Zahlen

Regelstudienzeit: 10–12 Semester (9 Fachsemester + 1 Prüfungssemester + 2 Sprachsemester)

Zulassungsbeschränkung: In der Regel keine.

Studienbedingungen: Die theologischen Fakultäten und Fachbereiche sowie die Kirchlichen Hochschulen bieten überdurchschnittlich gute Studienbedingungen, da das Verhältnis von Studierenden zu Lehrenden sehr ausgewogen ist und eine intensive Betreuung ermöglicht.

Stipendien:

Das evangelische Studienwerk Villigst bietet Stipendien an.

http://www.evstudienwerk.de

Weitere Informationen über Stipendienprogramme finden Sie hier:

https://www.evangelische-stipendien.de/de/node/339

Möglichkeit eines Auslandstudiums: Ein ganzes Studium im Ausland ist nicht möglich, aber einzelne Semester. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Stipendien und Unterstützung von Seiten der Landeskirchen. Für die Anrechnung der erbrachten Leistungen gilt das Wort der Universität.

Arbeitsplätze: In der Evangelischen Kirche der Pfalz gibt es momentan etwa 500 Pfarrstellen, davon ca. 100 im Bereich der Schule.

Arbeitsaussichten: Die Evangelische Kirche der Pfalz rechnet im Rahmen ihrer Personalplanung damit, im Durchschnitt jährlich zehn Bewerberinnen und Bewerber in den Pfarrdienst aufnehmen zu können. Die Aussichten, nach bestandenen Examina in den Pfarrdienst übernommen zu werden, sind vielversprechend.

Verdienst: Das Dienstverhältnis und die Bezahlung einer Pfarrerin oder eines Pfarrers orientiert sich am öffentlichen Dienst, z.B. einer Lehrerin oder eines Lehrers an einem Gymnasium.

Ansprechpartner in der Landeskirche: Oberkirchenrätin Dorothee Wüst; Tel.: 06232/667-112, Domplatz 5. 67329 Speyer

Beratung und Informationen: s. Ansprechpartner
Studienberatung der Universitäten
Homepage der EKD www.das-volle-leben.de