Begleitung und Hilfe

Weltanschauungsfragen

Die Weltanschauungsfragen sind in die Arbeit der Evangelischen Akademie der Pfalz eingegliedert. In Rahmen ihrer Angebote bearbeitet der Weltanschauungsbeauftragte Fragen der religiösen und weltanschaulichen Pluralisierung der Gesellschaft. Er bildet Multiplikatoren fort und gibt Einschätzungen religiöser Bewegungen und Gruppierungen.

Für die Beratung und die seelsorgliche Begleitung von Betroffenen und ihren Angehörigen verfügt die Landeskirche über ein Netzwerk von Dekanatsbeauftragten für Weltanschauungsfragen, die direkt kontaktiert werden können. Die jeweiligen Ansprechpartner können bei den Dekanaten oder bei der Evangelischen Akademie der Pfalz erfragt werden. Der landeskirchliche Beauftragte leistet Vermittlungshilfe und berät die Kolleginnen und Kollegen.

Aktuelle Schwerpunktthemen der Weltanschauungsfragen sind fundamentalistische Strömungen in den Religionen, religiös aufgeladener Radikalismus unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Entkirchlichung und substituierende Beziehungsgefüge, sowie das Verhältnis von Sondergemeinschaften, Frei- und Pfingstkirchen zur Landeskirche.

Unsere Geschäftsstelle ist in der Regel werktags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr besetzt (dienstags außerdem von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr).

Unsere Besucheradresse lautet bis auf Weiteres:

Evangelische Akademie der Pfalz
Am Trifels-Gymnasium
Bannenbergstraße 17
Gebäude K2
76855 Annweiler