Musical 

Mitschnitt liegt vor - Luther rockt weiter

Cover des Rockmusicals

Kaiserslautern/Speyer (lk). Das Rockmusical „Luther – Mensch zwischen Gott und Teufel“ begeisterte im Jubiläumsjahr der Reformation die Zuschauer. Das von Komponist Jonas Klamroth und der Librettistin Lea Siegfried geschriebene Stück war einer der Höhepunkte der Kirchen-Kultur-Tage in Speyer. Nun liegt das Werk zum Sehen und Hören als Mitschnitt der Aufführungen in der Stadthalle vor. Zum Preis von zehn Euro für die DVD und acht Euro für die CD können die vom Verein Talentacker e.V. herausgegebenen Produkte online unter talent-acker.de bestellt werden. Aufführungen des Films auf Großleinwand und mit vollem Klang gibt es auch am 10. Dezember um 16 Uhr und am 16. Dezember um 18 Uhr im Union-Kino in Kaiserslautern.

Aus rund 150 Bewerbern hatte die Projektleitung um Manager Marius Henkel, Cheftechniker Florian Fastnacht, Komponist Jonas Klamroth, den Regisseuren Daniel Korz und Lea Siegfried ein 60-köpfiges Ensemble gebildet, dass in einer eineinhalbjährigen Vorbereitungs- und Probezeit das Musical auf die Bühne brachte. Ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiter der offenen Kanäle Speyer und Landau hat unter Leitung von Ludwig Asal von der Landeszentrale für Medien und Kommunikation die Aufführungen mit sechs Kameras aufgezeichnet, aus der die rund zweistündige Filmversion entstand.

„Wir kommen damit dem Wunsch vieler Besucher, aber auch derjenigen Musicalfreunde nach, die keine Karte mehr erhielten“, sagen die Verantwortlichen von „Talentacker“. Und Wolfgang Schumacher, Reformationsbeauftragter der Evangelischen Kirche der Pfalz, die „Co-Produzent“ des Bühnenspektakels war, bemerkt: „Diese künstlerische Auseinandersetzung lädt weiterhin zur Auseinandersetzung mit der Geschichte der Reformation ein“.

Mehr zum Thema