Zu den Inhalten springen
Im Spotlight
Landeskirche

Wer wir sind

Die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) ist eine „unierte“ Kirche, d.h. evangelisch-lutherische und reformierte Christinnen und Christen haben sich seit 1818 zu einer Kirche zusammengeschlossen. Ein Auszug aus der Vereinigungsurkunde ist auf der Seite Geschichte hinterlegt.

Das Gebiet der Landeskirche umfasst den ehemaligen Regierungsbezirk Pfalz sowie die ehemals pfälzischen Teile des Saarlandes. In der Landeskirche leben rund 575.000 Gemeindeglieder in 415 Kirchengemeinden und 19 Kirchenbezirken. Die Evangelische Kirche der Pfalz beschäftigt ca. 600 Pfarrerinnen und Pfarrer im Gemeindepfarrdienst, Schuldienst, übergemeindlichen Dienst und in der Dienst­leistung sowie ca. 80 Gemeindediakoninnen und -diakone bzw. 30 Jugendreferentinnen und -referenten. Sie wird von vielen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt, z. B. den 3308 Presbyterinnen und Presbytern, die mit ihrer Pfarrerin oder dem Pfarrer die Gemeinde leiten, den 261 Lektorinnen und Lektoren, den 137 Prädikantinnen und Prädikanten.

Die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)

  • ist Mitglied der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Gemeinschaft von 22 lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen,
  • tritt ein für die ökumenische Gemeinschaft der Kirchen in der Welt und ist über die EKD Mitglied des Ökumenischen Rats der Kirchen,
  • arbeitet als Mitglied der Evangelischen Mission in Solidarität (EMS) mit Partnerkirchen, z. B. in Korea, Ghana, Bolivien und Indonesien,
  • fördert das ökumenische Miteinander als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK), zu der neben anderen Landeskirchen u.a. die römisch-katholische, altkatholische, orthodoxe und freikirchlich organisierte Christinnen und Christen gehören,
  • hat in ihrer Verfassung den Vorsatz ausgesprochen, „jeder Form von Judenfeindschaft“ entgegenzutreten und Versöhnung mit dem jüdischen Volk zu suchen.

Die Gesamtheit der Kirchengemeinden bildet die Evangelische Kirche der Pfalz: Ihre Organe sind die Landessynode, die Kirchenregierung und der Landeskirchenrat.

Zahlen und Fakten

Die Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) hat mit Stand vom 31. Dezember 2011:


574.570 Kirchenmitglieder, davon im Saarland 42.510

  • 829 Kircheneintritte (2010: 829)
  • 3009 Kirchenaustritte (2010: 3019)
  • 424 Kirchengemeinden, davon 32 im Saarland
  • 19 Kirchenbezirke (Dekanate)
  • ca. 515 Kirchengebäude
  • 592 Pfarrerinnen und Pfarrer im Gemeindepfarrdienst, Schuldienst, in gesamtkirchlichen Diensten und in der Dienstleistung
  • 3308 Presbyterinnen und Presbyter
  • 85 Gemeindediakoninnen und -diakone
  • 23 Jugendreferentinnen und -referenten
  • 261 Lektorinnen und Lektoren
  • 137 Prädikantinnen und Prädikanten
  • 7 Katechetinnen und Katecheten
  • ca. 240 Kindergärten und Kindertagesstätten
  • ca. 400 Kirchenchöre mit rund 10.800 Mitgliedern sowie 44 Posaunenchöre mit rund 700 Bläsern und 67 Instrumentalensembles mit rund 1100 Instrumentalisten
  • Ehrenamtliche:
    ca. 8000 im Bereich der Diakonie
    ca. 21.200 in unterschiedlichen Bereichen der Landeskirche, davon rund 13.600 Frauen

Amtshandlungen in 2011:

  • 4536 Taufen (2010: 4464)
  • 5963 Konfirmationen (2010: 5744)
  • 1308 Trauungen (2010: 1422)
  • 7738 Bestattungen (2010: 7462)
© Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) |Impressum. |Datenschutz.