Zu den Inhalten springen
Im Spotlight
Aktuelles und Presse

Pressemeldungen

Luther rockt die Stadt Speyer

Junge Talente bringen das Stück "Luther - Das Rockmuscal. „Mensch zwischen Gott und Teufel“ auf die Bühne

Speyer (lk). Luther rockt die Stadt Speyer. Die Evangelische Kirche der Pfalz bringt das Stück „Luther – Das Rockmusical. Mensch zwischen Gott und Teufel“ des Vereins Talent-Acker e.V. am 8. und 9. April auf die Bühne der Stadthalle.

Der Stoff ist bühnenreif. Martin Luther hämmert 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg. Mit einem Hammerschlag 1517 beginnt die Reformation. Das Bild hat sich eingeprägt. Ein Mönch gegen den Rest der Welt, die er kräftig mit verändert hat. Dabei war er in seiner Art nicht weit vom Rockstar entfernt. Luther war leidenschaftlich, wortgewaltig, wütend, ungerecht: „Ein Mensch zwischen Gott und Teufel.“

„Luthers Geschichte ist eine über Glauben, Macht und Ohnmacht. Sie hat uns und ganz Europa bis heute geprägt“, meint die junge Autorin und Regisseurin des Musicals, Lea Siegfried. Auch der musikalische Leiter des Projekts, Jonas Klamroth, war von dem Stoff begeistert. Angeregt von dem Lutherfilm mit Joseph Fiennes begann er schon als Schüler, zum Thema zu komponieren. Es entstand „Luther – Das Rockmusical“, das bereits 2012 in erster Fassung aufgeführt wurde.

Zum 500. Jubiläum der Reformation wird das Stück aktuell inszeniert. Im Rahmen der Kirchen-Kultur-Tage zum Europäischen Stationenweg ist es am 8. und 9. April 2017 in der Stadthalle Speyer zu sehen, als Neuproduktion im Auftrag der Evangelischen Kirche der Pfalz.

Das Libretto wurde komplett überarbeitet, einige Szenen und Lieder neu geschrieben. Die Stadthalle bietet zudem eine umfangreiche Technik, so dass das Rockmusical als „echte Profiarbeit“ auf die Bühne gebracht wird. Auch Siegfried und Klamroth sind inzwischen professionell aufgestellt. Sie gehören zu Talent-Acker e.V., der sich für die Nachwuchsförderung in Kunst und Kultur einsetzt.

Die rund 50 Mitwirkenden auf und hinter der Bühne sind junge, semiprofessionelle Künstler. Die zehn Hauptrollen wurden aufwändig gecastet. Der 16-jährige „Luther“, alias Benjamin Link, gewann den Wettbewerb Vocal Heroes. „Katharina“, 18 Jahre alt, alias Melanie Schlüter, profilierte sich beim Europäischen Jugend Musical Festival 2013. Nur der „Papst“ ist älter: Michael Marwitz ist 60 Jahre alt und als Kurt Sperling in der Lindenstraße bekannt. Das Musical ist für Besucher jeden Alters geeignet. Ein jugendlicher Luther, eine provokante Teufelin, moderne Kulissen und historische Kostüme, E-Gitarren Sound, nachdenkliche und humorvolle Szenen sorgen für Kontraste.

Talent-Acker existiert seit 2012 in Kaiserslautern. Der Verein richtet unter anderem das Open Air Festival „Rock im Shop“ aus, das regionalen Bands eine Plattform verschafft. Mit dem Luthermusical hat sich der Verein ein weiteres ambitioniertes Projekt vorgenommen. „Wir machen ja alles selbst, Kostüme, Bühnenbild, Musik, Dramaturgie. Das ist eine Riesenherausforderung, aber auch eine Riesenfreude“, erläutert Produktionsleiter Florian Faßnacht.

Hintergrund: Allein der Glaube. Ein Gedanke, der seit 500 Jahren Menschen bewegt. Allein vor Gott stehen. Wie Martin Luther. Frei sein. Selber glauben, denken, handeln. Mit Luthers 95 Thesen 1517 in Wittenberg hat die Reformationsbewegung Kirche und Welt erfasst. Bis heute. Im Jahr 2017 wird national, international und ökumenisch nach den reformatorischen Kräften in Kirche und Gesellschaft gefragt. Glaubensfreiheit und Gewissensfreiheit bilden den Schwerpunkt der Evangelischen Kirche der Pfalz. Der Europäische Stationenweg gastiert vom 8. bis 11. April 2017 in der Stadt der Protestation, in Speyer. Neben diesem Höhepunkt sind zahlreiche weitere Veranstaltungen, Ausstellungen, Aktionen und Gottesdienste in den Gemeinden geplant. Im Jahr 2018 feiert die Landeskirche ihr 200-jähriges Jubiläum als „Kirche der Union“.

Hinweis: „Luther – das Rockmusical“, Aufführungen Samstag, 8. April 2017, 19.30 Uhr sowie Sonntag, 9. April, 16 Uhr, Stadthalle Speyer. Karten gibt es online unter www.reservix.de, Stichwort: „Speyer Luther Musical“ oder bei der Touristinformation Speyer, Maximilianstraße 11, 67346 Speyer, Telefon: 06232/142392. Eintritt für Erwachsene 12 Euro und Kinder 8 Euro. Gruppenpreise ab zehn Personen Erwachsene 10 Euro und Kinder 5 Euro.

09.01.2017, Speyer
Pressemeldung 02/2017

Benjamin Link als Luther und Melanie Schlüter als Katharina von Bora. Foto: Landeskirche/view


© Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) |Impressum. |Datenschutz.