Zu den Inhalten springen
Im Spotlight
Aktuelles und Presse

Pressemeldungen

Brückenbauer in biblisch-christlicher Tradition

Ernennungsurkunden für neue Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Kirche der Pfalz

Speyer (lk). Vierzehn Theologen treten ab 1. März ihren Dienst als Pfarrerinnen und Pfarrer der Evangelischen Kirche der Pfalz an. „Bauen Sie Brücken, auch zu denen, die der Kirche kritisch oder distanziert gegenüberstehen“, gab ihnen Kirchenpräsident Christian Schad anlässlich der Urkundenverleihung am Montag im Landeskirchenrat in Speyer mit auf den Weg. Die Aufgabe der Pfarrer bestehe darin, die biblisch-christliche Tradition immer wieder neu zu vergegenwärtigen und die Lebensdienlichkeit des Evangeliums zu vermitteln, sagte der Kirchenpräsident, der gemeinsam mit dem Personaldezernenten der Landeskirche, Oberkirchenrat Gottfried Müller, die Urkunden überreichte.

Die neuen Pfarrerinnen und Pfarrer träten ihr Amt in einer Zeit großer Umbrüche an, führte Kirchenpräsident Schad aus. Einerseits verstehe sich die Weitergabe des christlichen Erbes nicht mehr von selbst. Zugleich aber suchten die Menschen nach Sinn und Vergewisserung. Hier setze das einladende und ansprechende Handeln der Kirche an: den Menschen, die auf der Suche sind nach tragfähigen Antworten für ihr Leben, die Schätze des christlichen Glaubens aufzuzeigen. Auch mit Blick auf die Flüchtlingskrise rief Schad zu einer „Kultur der gemeinsamen Verantwortung“ auf. Dazu gehörten Verständigungsprozesse zwischen Menschen verschiedener Lebensstile und unterschiedlicher Glaubenserfahrung. „Begleiten und würdigen Sie die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und haben Sie Verständnis für Krisen, Misserfolge und Erfahrungen des Scheiterns“, empfahl der Kirchenpräsident.

Die Pfarrerinnen und Pfarrer übernehmen folgende Gemeinden:

Jutta Fang (31) wird Pfarrerin in Dirmstein im Kirchenbezirk Frankenthal, Milan Unbehend (38) geht als Pfarrer nach Großbundenbach-Wiesbach im Kirchenbezirk Homburg. Im Kirchenbezirk Kaiserslautern übernimmt Jennifer Hoppstädter (28) die Pfarrstelle Dansenberg-Hohenecken, im Kirchenbezirk Kusel Sven Kuhn (31) die Pfarrstelle Rammelsbach. Frauke Fischer (31) wird Pfarrerin in Ludwigshafen-Maudach im Kirchenbezirk Ludwigshafen, im Kirchenbezirk Pirmasens betreut David Gippner (32) die Pfarrstelle Waldfischbach. Im Kirchenbezirk Winnweiler wird Jessica Rust-Bellenbaum (31) Pfarrerin in Dannenfels-Steinbach und Tina Allenbacher (33) in Enkenbach.

Pfarrstellen zur Dienstleistung treten an:

Melanie Dietrich (32) in Frankenthal, Lena Vach (28) in Germersheim, Timo Schmidt (33) in Lauterecken und Elisabeth Dominke (52) in Rockenhausen.

Anke Meckler (31) wird Religionslehrerin am Evangelischen Trifels-Gymnasium in Annweiler. Raphaela Trötsch (38) geht ab Schuljahr 2016/17 in den Schuldienst.

In der Evangelischen Kirche der Pfalz sind nach Auskunft von Oberkirchenrat Müller zurzeit 580 Pfarrerinnen und Pfarrer im Dienst. Auf der Liste der Theologiestudierenden befänden sich 56 junge Leute, Vikare gebe es 25.

29.02.2016, Speyer
Pressemeldung 41/2016

Die neuen Pfarrerinnen und Pfarrer mit Kirchenpräsident Christian Schad (re.) und Oberkirchenrat Gottfried Müller (2.v.li.). Foto: lk

© Evangelische Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) |Impressum. |Datenschutz.